Hilfe



Akten importieren

Mit der Funktion Importieren können Sie eine Liste von Akten laden, die Sie überwachen möchten.

Die Registerüberwachung fordert Sie auf, die Datei anzugeben, die importiert werden soll:


  • Blättern Sie zur gewünschten Datei oder geben Sie den gesamten Pfad direkt ein und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Importieren.

  • In einer Übersicht wird die Zahl der erfolgreich hinzugefügten Akten angezeigt.


Die maximale Dateigröße für den Import beträgt 100 KB.


Format für den Dateiimport

Das Format für den Dateiimport ist CSV.

CSV-Daten werden von zahlreichen Anwendungen unterstützt, so z. B. von Tabellenkalkulationsprogrammen wie Microsoft Excel und OpenOffice.org Calc. Diese Programme können eingesetzt werden, um bequem neue Listen von Anmeldungen zu erstellen, die überwacht werden sollen, und die Daten anschließend im CSV-Format zu exportieren.

Folgende Felder können genutzt werden:


  • appnumber Anmeldenummer. Verwenden Sie dieselben Formate, die in der Schaltfläche zum Hinzufügen von einzelnen Akten akzeptiert werden (z. B. 99100026 - 8 Ziffern).

  • pubnumber - Veröffentlichungsnummer. Verwenden Sie dieselben Formate, die in der Schaltfläche zum Hinzufügen von einzelnen Akten akzeptiert werden (z. B. EP811545, EP1023455, WO9912805, WO02051231).

  • reference - vom Nutzer gewähltes Aktenzeichen mit bis zu 15 Zeichen

  • description - vom Nutzer gewählte Beschreibung mit bis zu 50 Zeichen

  • seen - wenn die Akte sofort in der Liste Geänderte Akten angezeigt werden soll, geben Sie falsch an (beim Standardwert wahr wird die Akte nicht in der Liste Geänderte Akten angezeigt).


Sie müssen auf jeden Fall die appnumber oder die pubnumber angeben. Alle übrigen Felder sind fakultativ.

In der Regel geben die Nutzer die appnumber oder die pubnumber sowie zusätzlich ein Zeichen und eine Beschreibung an. Wenn möglich, sollten Sie eher eine appnumber als eine pubnumber verwenden, weil dies das Importieren erheblich beschleunigt (die Auflösung der pubnumber dauert relativ lange).

Zur Festlegung der Felder, in denen Sie Angaben machen möchten, ist ein CSV-Kopfdatensatz erforderlich. Dies ist ein spezieller CSV-Datensatz, der als erster Datensatz angezeigt wird und in dem die Werte Feldnamen sind. Hier werden die Felder und ihre Reihenfolge festgelegt.

Alle Datensätze einschließlich des Kopfdatensatzes müssen dieselbe Anzahl von Feldern aufweisen, damit sie gültig sind. Wenn Sie für manche Datensätze keinen optionalen Wert angeben möchten, sollten Sie aufeinander folgende Trennzeichen benutzen. Als CSV-Trennzeichen kann ein Komma oder ein Semikolon gewählt werden.

Muster für CSV-Importdaten:

appnumber,description,reference

EP1234567,Dies ist ein Beispiel,ref1

EP2345678,Dies ist ein weiteres Beispiel,ref2

EP3456789,,ref3